Leipzig - München - Kathmandu

Habitasse © Curabitur felis erat. Mauris di Serif. Vestibulum | Sed vulputate

ask TeleVision   abenteuer - sport - kulturFilm

Einiges zur Person  ...

Bereits in den 80er Jahren produzierte und realisierte Martin Gremmelspacher seine ersten dokumentarischen Kurzfilme, die immer eine Mischung aus Abenteuer, Sport und Kultur beinhalteten. Er zählte damals zu den weltbesten Snowboardprofis und stand nicht nur hinter – sondern oft auch selbst vor der Kamera.  


1990 wurde er von Willi Bogner und  John Eves persönlich für die Filmproduktion „Feuer, Eis und Dynamit“ eingeladen um waghalsige Stunts für  „mistral“  Snowboards zu fahren.

In den 90er Jahre wurde Martin Gremmelspacher als Kameramann für den Dreiteiler „Unterwegs in Afrika“ und „Im Schatten der Vulkane (Kamtschatka) für die ARD Serie „Länder, Menschen, Abenteuer“  eingesetzt.  Er gründete im Jahre 1993 seine Firma „ask TeleVision“ (Abenteuer/Sport/Kultur) und produzierte weiterhin dokumentarische Beiträge sowie Dokumentationen für die ARD, das DSF, VOX, ProSieben, und andere Sender.

Es folgten Einladungen von Prinzessin Haya von Jordanien. In Jordanien drehte Martin Gremmelspacher mehrere Filme, für das DSF und für vox.  Die Freundschaft zu Prinzessin Haya Bint Al Hussein ist bis heute erhalten.



Zur askTeleVision ...

Mit der askTeleVision schrieb Martin Gremmelspacher zweimal Filmgeschichte: 1997 für die erste Live Übertragung einer Expedition (zu Fuß durch Tibet) und 2002 für die erste Himalaya Besteigung die ebenfalls live in das ARD Morgenmagazin übertragen wurde: Die Besteigung der Ama Dablam (6858m) / Nepal, mit Hans Kammerlander. Diese Produktion war so spektakulär, daß sogar die Intel SAT Zentrale in Washington eine Gratulation aussprach. Durch den Besitz einer nepalesischen „kleinen“ Staatsangehörigkeit in Form eines speziellen Pressepasses der nepalesichen Kongresspartei ist Martin Gremmelspacher bis heute in der Lage, solche Produktionen in Nepal durchzuführen.


„Live vom Himalaya“ hat bis heute die höchste Zuschauerquote die das ARD Morgenmagazin jemals verzeichnen konnte.


Für diese Aktionen wurde Martin Gremmelspacher 2003 für „Who is Who“  Deutschland ausgewählt.


Im  Jahre 2007 bestieg Martin Gremmelspacher, im Rahmen einer Filmproduktion, zusammen mit Johannes Kaul, vorm. WDR Chef des ARD Morgenmagazins, den Kilimandscharo in Tansania.

Die dann entstandene live Produktion im Jahre 2008, live vom Kilimandscharo für das ARD Morgenmagazin, wurde ebenfalls von Martin Gremmelspacher in die Wege geleitet und von Johannes Kaul und dem WDR Team höchst erfolgreich durchgeführt.


Neben Filmproduktionen organisierte Martin Gremmelspacher für CANON International viele workshops (Nepal, Chile, Italien), ist internationaler Coach für CANON und Autor beim Fachmagazin Video aktiv digital.


Auch für die Zukunft sind spannende Expeditionen geplant. Die erfolgreiche Serie „Golf Tours“ wird für Sky bis mindestens Ende 2014 weiter produziert und wird ab Mitte 2011 auf einer eigenen website präsentiert: www.Golf-Tours.tv






Martin Gremmelsbacher